Wahlpflicht­unterricht

Ab der 9. Klas­se bie­tet das Hein­rich-Hertz-Gym­na­si­um vier ver­schie­de­ne Wahl­pflicht­kur­se an. Grund­sätz­lich ist es ver­pflich­tend an einem Kurs teil­zu­neh­men, wel­cher prin­zi­pi­ell in den Klas­sen 9. und 10. durch­gän­gig belegt wird.

INFORMATIK

  • Die­ser WPU ist Vor­aus­set­zung, falls man in der gym­na­sia­len Ober­stu­fe einen Leis­tungs­kurs Infor­ma­tik bele­gen will.
  • Inhal­te:
    • Pro­gram­mie­ren mit den Pro­gram­mier­spra­chen Has­kell und Python,
    • all­ge­mei­ner Auf­bau von Com­pu­tern, Grund­la­gen der Hard­ware; Ent­wick­lung, Simu­la­ti­on und Bau logi­scher Schal­tun­gen und Automaten
    • Daten­ban­ken mit Ober­flä­chen und Webseitenprogrammierung

MINT

  • Die Vor­aus­set­zung für die­sen WPU ist durch die Fächer der Klas­sen 9 und 10 gegeben.
  • Inhal­te:
    • 1. Halb­jahr: Natu­re of Science,Fehlerbetrachtung von Expe­ri­men­ten und deren rech­ner­ge­stütz­te Aus­wer­tung, Gra­phen­theo­rie, Kryp­to­lo­gie, kom­ple­xe Zahlen
    • 2. Halb­jahr: wei­ter­füh­ren­de Gebie­te der Phy­sik wie Strö­mungs­leh­re, Elek­tro­nik, Wel­len, Statik
    • 3. und 4. Halb­jahr: wei­ter­füh­ren­de The­men aus Che­mie und Bio­lo­gie wie Kri­mi­na­lis­tik, Lebensmittelanalytik

LATEIN

  • Der Ein­stieg in Latein muss in Klas­se 8 erfolgt sein.
    • In Klas­se 8 fin­den 2 Stun­den wöchent­lich zusätz­lich zur nor­ma­len Stun­den­ta­fel statt.
    • Nach einer Ent­schei­dung für Latein ist das ers­te Halb­jahr ver­bind­lich, nach dem Halb­jahr kann man ggf. wie­der abwählen.
  • In Klas­se 9 und 10 kann man den Latein­un­ter­richt mit 2 Wochen­stun­den wei­ter besuchen
    • zusätz­lich zur nor­ma­len Stundentafel,
    • oder als Wahlpflichtfach.

GEOGRAFIE & GESCHICHTE

  • Die Vor­aus­set­zung für die­sen WPU ist durch die Fächer der Klas­sen 9 und 10 gegeben.
  • In Klas­se 9 wird der Fokus auf Geo­gra­fie gelegt, in Klas­sen 10 wird Geo­gra­fie & Geschich­te unterrichtet.
  • Inhal­te:
    • Der Fokus im WPU liegt auf pro­jekt­ori­en­tier­tem Arbei­ten und Prä­sen­tie­ren aktu­el­ler Pro­ble­me von Umwelt und Gesell­schaft. Räu­me sol­len durch Fern­erkun­dung oder Exkur­sio­nen im Unter­richt erkun­det und aus geo­gra­phi­scher sowie his­to­ri­scher Per­spek­ti­ve betrach­tet werden.
    • Mög­li­che The­men­fel­der: Kli­ma­wan­del, Res­sour­cen, Glo­ba­li­sie­rung der Wirt­schaft, Öko­sys­te­me, his­to­ri­sche Stadt­ent­wick­lung, Indus­tria­li­sie­rung, Kolo­nia­lis­mus, Indi­ge­ne Bevöl­ke­run­gen, digi­ta­le Kar­ten und Geo­gra­phi­sche Informationssysteme

DOKUMENTE

Ansprechpartner

Peter Krei­ßig
Päd­ago­gi­scher Koor­di­na­tor
peter.kreissig@hhgym.de