denkmal aktiv

Das Hein­rich-Hertz-Gym­na­si­um trifft denkmal aktiv – eine Ini­tia­tive der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat ein Schul­pro­gramm ins Leben gerufen, welch­es Kindern und Jugendlichen ermöglicht, sich ein Jahr lang mit einem Denkmal aus ihrer direk­ten Schul- und Wohnumge­bung inten­siv zu beschäfti­gen. Somit ler­nen sie die Bedeut­samkeit von Denkmalen zu schätzen und gelan­gen zur Erken­nt­nis, dass jed­er einen Teil zur Erhal­tung von schützenswerten Gebäu­den und Arealen etc. beitra­gen kann. Neben­bei erler­nen die Schü­lerin­nen und Schüler in diesem Prozess u.a. wis­senschaftliche Arbeit­stech­niken, die soziale und die Präsen­ta­tion­skom­pe­tenz wer­den gefördert und sie begreifen und beurteilen die Bedeu­tung, die Funk­tion und das Kon­strukt von Denkmalen im öffentlichen Raum. Das Pro­jekt wird in den schulis­chen All­t­ag einge­bun­den, indem es in das schulin­terne Cur­ricu­lum in ver­schiede­nen Fäch­ern inte­gri­ert wird und somit stark fächerverbindend und –über­greifend bear­beit­et wird. Das jew­eils aktuelle Pro­jekt wird durch externe fach­liche Part­ner kom­pe­tent begleit­et und unter­stützt. Während im Unter­richt, auf Exkur­sio­nen und an Wan­derta­gen ent­deckt und geforscht wird, bün­deln die Schü­lerin­nen und Schüler die Ergeb­nisse in der Pro­jek­t­woche und präsen­tieren diese auf dem Som­mer­fest der Schule.

Impressionen der letzten Jahre

Nikolaiviertel

Dokumentation „denkmal aktiv“ 2022/23

Das neue denkmal aktiv-Pro­­jek­t­­jahr hat begonnen. Dies­mal zieht es uns in Berlins his­torische Mitte, dem Nikao­laivier­tel mit vie­len ver­schiede­nen Denkmalen. Dazu wer­den alle Spuren ver­fol­gt. Was wir alles erleben und her­aus­find­en, kön­nt ihr hier nachvollziehen.

Weiterlesen »