Stolpersteine

In Koop­er­a­tion mit unserem Pro­jekt Schule ohne Ras­sis­mus engagieren wir uns in mehreren Projekten.

Jed­er hat sie schon irgend­wo gese­hen, manche wis­sen auch um die Bedeu­tung dieser kleinen qua­dratis­chen Stolper­steine, die meist vor Häusern auf dem Gehweg zu find­en sind. Gunter Demm­nig hat dieses Pro­jekt 1992 ins Leben gerufen.
Das Hein­rich-Hertz-Gym­na­si­um gehört bere­its seit 2010 offiziell zu dem bun­desweit­en Ver­bund Schule ohne Ras­sis­mus. In diesem Rah­men haben sich mehrere Klassen in Pro­jek­ten engagiert, um Stolper­steine zu finanzieren und die Ver­legung in ein­er feier­lichen Zer­e­monie zu begehen.