Schulneubau – Neuigkeit vom 10.10.2021

Schulneubau5

Die Entwürfe sind da

Am 16. Und 17. Sep­tem­ber ist es soweit: der erste Sachver­ständi­gen­tag find­et in den Räu­men der HOWOGE Woh­nungs­macherei am Anton-Sae­fkow-Platz statt.

Die aus­gewählten Vertreter:innen der Schüler­schaft und des Kol­legiums haben diesen Tag mit Span­nung erwartet. Wir durften die ersten Blicke auf die Entwürfe werfen.

Ins­ge­samt haben 14 Architek­tur­büros Entwürfe ein­gere­icht. Die Span­nweite reicht von rein­er Flurschule bis zu exper­i­mentellen Schul­baut­en. Die Lehrkräfte vertreten durch Frau Bier­büße, Herr Gry­watz­ki, Herr Möhring und Herr Pietschmann, kon­nten schnell die Spreu vom Weizen tren­nen. Wobei schnell rel­a­tiv ist, denn zu jedem Entwurf mussten Pro- und Con­tra-Argu­mente gefun­den wer­den. Diese wur­den zusam­men mit denen der Schüler:innen und den Elternvertreter:innen neben den anderen Sachver­ständi­gen­ex­per­tisen in den Vor­bericht eingebunden.

Dieser Vor­bericht bildete die Grund­lage für das Auswahlgremi­um, welch­es am 8.10.2021

unter der Leitung von Prof. Frank Haus­mann aus Aachen tagte.

In den Räu­men der HOWOGE am Frank­furter Tor wur­den alle Entwürfe ver­gle­ichend und im einzel­nen vorgestellt und disku­tiert. Auch hier fan­den unsere Stim­men Gehör. Sowohl die Schüler:innen als auch die Lehrkräfte  präsen­tierten ihre Argu­mente und nah­men an der fach­lichen Diskus­sion teil.

Bis es zu zur eigentlichen Auswahl der „Top 5“ kam, war es bere­its später Abend.

Nichts­destotrotz mussten noch Vere­in­barun­gen getrof­fen wer­den, welche Hin­weise die Ver­fass­er bekommen.

Als klein­er Hin­weis: Wir dür­fen keine konkreten Details des Ver­fahrens offen leg­en. Ange­fügte Bilder ergänzten wir nach öffentlich­er Bekan­nt­gabe des Siegerentwurfs.

Zum Abschluss durften wir noch einen Aus­blick wagen: die Mitar­beit­er der HOWOGE führten die Schüler:innen und Lehrkräfte in die höheren Stock­w­erke der schick­en, neuen HOWOGE-Zen­trale. Der Aus­blick auf das Lichter­meer von Berlin bei Nacht und ein klein­er Umtrunk run­de­ten den Tag ab.

Über uns

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium ist eine Schule besonderer pädagogischer Prägung mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil, das über eine jahrzehntelange Tradition in der Förderung von mathematisch und naturwissenschaftlich interessierten und begabten Schüler:innen verfügt.

Letzte Beiträge

Jetzt teilen