Schulneubau – Neuigkeit vom 29.09.2020

Schulneubau8

Es geht los!

Das Par­tizipa­tionsver­fahren startete im Sep­tem­ber 2020 und ist bish­er das umfan­gre­ich­ste sein­er Art in Berlin. Es lässt nicht nur die Schulleitung, son­dern auch Schüler:innen, Lehrkräften und Eltern teilhaben.

In ein­er Beteili­gungsphase loteten alle Beteiligten die spez­i­fis­chen räum­lichen und funk­tionalen Bedarfe des Schullebens aus. Dabei spiel­ten die Nutzbarkeit der Frei­flächen als auch die päd­a­gogis­chen Anforderun­gen eine große Rolle; nicht zu vergessen weit­ere Funk­tions­bere­iche für die Ver­wal­tung, Men­sa, Aula, Schüler:innenvertretung etc.

Zudem soll ein neues Konzept im Schul­neubau zum Tra­gen kom­men: Das Mod­ell der Com­part­mentschule. Worum es sich han­delt, mussten auch wir erst ein­mal ver­ste­hen ler­nen. Anders als in ein­er Flurschule, so wie wir sie momen­tan haben, grup­pieren sich die Räume um eine zen­trale Mitte, dem soge­nan­nten Forum. Das Forum ist nun­mehr nicht nur Durch­gang son­dern auch Freizeit–  und ergänzende päd­a­gogis­che Nutzfläche.

Auf­grund der Lage und begren­zter Größe des neuen Stan­dorts zwis­chen Lange Straße und Müncheberg­er Straße nördlich des Ost­bahn­hof zeigte sich schnell, dass kreative Ideen gefragt sind und ein inten­siv­er Aus­tausch und Diskus­sion notwendig sein wird.

Über uns

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium ist eine Schule besonderer pädagogischer Prägung mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil, das über eine jahrzehntelange Tradition in der Förderung von mathematisch und naturwissenschaftlich interessierten und begabten Schüler:innen verfügt.

Letzte Beiträge

Jetzt teilen