Erste Coding-Night am Heinrich-Hertz-Gymnasium

erste-Coding-Night

Unsere erste Coding-Night

Das war sie. Die Cod­ing-Night. Na gut, eigentlich müsste es Cod­ing-Evening heißen. Denn vor­erst hat­ten wir von 16 Uhr bis 22 Uhr geplant. Man kann ja klein anfangen.

Auf die Idee sind wir gekom­men, weil die nun bald bevorste­hende Lange Nacht der Math­e­matik im Novem­ber ihre Schat­ten vorauswirft. Die coole Atmo­sphäre beim gemein­samen Lösen der Math­eauf­gaben woll­ten wir nun auch mal mit der Infor­matik verbinden.

Und es war der Ham­mer. Gemein­sam wur­den die Auf­gaben des aktuellen Bun­deswet­tbe­werbs bear­beit­et, kom­plizierte Auf­gaben aus dem Unter­richt besprochen, z.B. das 8‑Damenproblem oder SQL-Pro­gram­mierung ein­er Daten­bank. Und das Chillen kam auch nicht zu kurz. Aber ein Prob­lem gab es, was wir kaum lösen kon­nten. Es war fast nicht möglich um 22 Uhr das gemein­same Hap­pen­ing zu been­den. Der Protest war so groß, dass die Lehrer ein Ver­sprechen für eine näch­ste Cod­ing-Night abgeben mussten. Diese ist nun für den let­zten Fre­itag vor Wei­h­nacht­en geplant. Und dann geht es wirk­lich die ganze Nacht. Versprochen.

Über uns

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium ist eine Schule besonderer pädagogischer Prägung mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil, das über eine jahrzehntelange Tradition in der Förderung von mathematisch und naturwissenschaftlich interessierten und begabten Schüler:innen verfügt.

Letzte Beiträge

Jetzt teilen