Mannschaftswettbewerbe der Spezialschulen

Breaknews-Physik-2

Nach dem Wet­tbe­werb ist vor dem Wet­tbe­werb. Am 5.5. fuhren zwei Mannschaften aus Jahrgang 10 zum Mannschaftswet­tbe­werb Physik nach Ilme­nau. Ein Team (August Rehdorf (10–1), Mylan Stof­fre­gen (10–1), Leo Kant (10–3)) hat einen 3. Preis bekom­men (6. Platz, 3 punk­t­gle­iche Teams hat­ten den 3. Preis, 2 hat­ten einen 2. Preis). Das andere Team (Hikari Nishi­mo­to (10–1), Niklas Rhein­tän­der (10–1), Janko Denkert (10–2)) hat­ten einen geteil­ten 13. (let­zten) Platz bekom­men. Ins­ge­samt waren 11 Schulen mit Schw­er­punkt MINT am Start. 

Am 10. Juni nun waren die 9. Klassen dran, sich mit den besten Physikern:innen zu messen. Die Mannschaften bestanden aus je einem Team der Klasse 9–3 (Youan­na Banyamin, Alvar Kohl und Johann Bre­de­mey­er) und der Klasse 9–1 (Paul Johnen, Paul Bier­büße und Andreas Ryabko). Es waren inter­es­sante Auf­gaben aus der Optik, Mechanik, Elek­triz­itäts- und Wärmelehre. Allerd­ings zeigte sich, dass wir noch ein gutes Stück bess­er wer­den müssen, um vorne mit­spie­len zu kön­nen. So kon­nte uns Platz 16 und Platz 19 (von 20 Mannschaften) nicht zufrieden stellen. Nach gründlich­er Analyse zeigten sich die Schüler:in motiviert, näch­stes Jahr in Klasse 10 bess­er abzuschneiden. 

Über uns

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium ist eine Schule besonderer pädagogischer Prägung mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil, das über eine jahrzehntelange Tradition in der Förderung von mathematisch und naturwissenschaftlich interessierten und begabten Schüler:innen verfügt.

Letzte Beiträge

Jetzt teilen