Pressekonferenz zur BLUSD am Heinrich-Hertz-Gymnasium

Computerkabinett

Liebe Schul­ge­meinde,

am Fre­itag, den 13.01.23 wer­den Franziska Gif­fey, Regierende Bürg­er­meis­terin von Berlin, und Astrid-Sabine Busse, Sen­a­torin für Bil­dung, Jugend und Fam­i­lie, das Hein­rich-Hertz-Gym­na­si­um besuchen, um sich einen Ein­druck vom Stand der Schuldig­i­tal­isierung an unser­er Schule zu verschaffen. 

Anhand der soge­nan­nten „BLUSD“ (=Berlin­er Lehrkräfte-Unter­richts-Schul-Daten­bank), des Berlin­er Schul­por­tals (=Lern­raum Berlin), des Lern­raum Berlin und weit­er­er dig­i­taler Ange­bote zeigen wir, wie die Schuldig­i­tal­isierung Schulen und Lehrkräfte ent­las­ten kann.

Ein PW-Kurs der 12. Jahrgangsstufe wird in ein­er Unter­richtsstunde zeigen, wie dig­i­tale Lehrmit­tel zeit­gemäß im Schu­lall­t­ag einge­set­zt werden.

Wir freuen uns, unserem Sta­tus als exzel­lente dig­i­tale Schule mit sehr guter Ausstat­tung (auch dank vielfältiger Förderung, u.a. durch Fördervere­in, Alum­ni und ein­er ins­ge­samt sehr engagierten Schul­ge­meinde) gerecht zu wer­den und uns präsen­tieren zu können.

Corin­na Wesche

Über uns

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium ist eine Schule besonderer pädagogischer Prägung mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil, das über eine jahrzehntelange Tradition in der Förderung von mathematisch und naturwissenschaftlich interessierten und begabten Schüler:innen verfügt.

Letzte Beiträge

Jetzt teilen